Ausbilder und Azubi

Eine Ausbildung im Bfz-Kassel ist für diejenigen Personen gedacht, welche die Voraus­setzungen für eine Zulassung zur Externenprüfung oder eine Umschulung nicht erreichen. Sie ist insofern zumeist Jugend­lichen vorbehalten bzw. Personen ohne eine anrechenbare Ausbildungs- bzw. Berufshistorie.

Im Normalfall bewerben sich junge Ausbildungs­suchende bei Betrieben um Ausbildungs­plätze. Alles ist gut, wenn ein Jugendlicher einen Ausbildungs­platz in einem ihn interes­sierenden Ausbildungs­beruf findet. Solche Teilnehmer unterstützen wir gerne mit unseren Nachhilfe-Angeboten. Was aber, wenn ein Jugendlicher keinen passenden Ausbildungs­platz findet?

Jugendliche ohne Ausbildungsplatz

Trotz vieler eigentlich günstiger Faktoren (Arbeitsmarktlage insgesamt, Demographie, immer weniger Ausbildungssuchende) ist es in den vergangenen Jahren nicht gelungen, jedem Ausbildungssuchenden den gewünschten Ausbildungsplatz zur Verfügung zu stellen. Wenn man keinen Ausbildungsplatz findet, dann kann das ein Warnzeichen sein: Vielleicht ist man für diese Ausbildung nicht geeignet? Vielleicht gibt es keinen Bedarf für Auszubildende dieses Berufes? Es gibt aber auch Berufe, in denen man sehr gute Berufschancen hat und es trotzdem nicht genügend Ausbildungsplätze gibt. Und es gibt Jugendliche, die sehr wohl die Fähigkeiten haben, zu richtig guten Fachkräften in bestimmten Berufen zu werden, die aber trotzdem Schwierigkeiten haben, einen Ausbildungsplatz zu finden.

Das Bfz-Kassel hilft solchen Personen, die sich erfolglos um eine Ausbildung bemüht haben, indem wir eine am dualen Ausbildungssystem angelehnte Ausbildung anbieten. Wir nutzen dazu eine rechtliche Festlegung in §42 Abs. 2 BBiG, nach der zur Abschlussprüfung der IHK auch solche Personen zuzulassen sind, die an einer berufsbildenden Schule oder ähnlichen Bildungsstätte eine der dualen Ausbildung vergleichbare Ausbildung absolviert haben.

Finanzierungsmöglichkeiten für eine Ausbildung

Leider ist es so, dass die meisten staatlichen Stellen eine komplette Ausbildung nicht finanzieren. Hier wird dann auf den regulären Ausbildungsmarkt verwiesen. Mit anderen Worten: Die Ausbildungssuchenden werden dazu aufgefordert, sich einen normalen Ausbildungsplatz zu arrangieren. Es gibt Ausnahmen: So fördert die Agentur für Arbeit mit ihren Jugendlichen-Teams sogenannte Ausbildungen in außerbetrieblichen Einrichtungen. Diese sind nicht Gegenstand dieses Artikels und werden zurzeit vom Bfz-Kassel nicht angeboten.

Bei einer Ausbildung sehen daher die Fördermöglichkeiten vergleichsweise schlecht aus, im Gegensatz zu Umschulungen und der Vorbereitung auf Externenprüfungen. In der Regel sollte daher versucht werden, eine dieser beiden anderen Möglichkeiten zu wählen, wenn kein Ausbildungsplatz gefunden werden kann. Selbstverständlich ist immer eine Privatfinanzierung der Weiterbildungskosten möglich. Diese Weiterbildungskosten können steuerlich geltend gemacht werden. Darüber hinaus sollte auch eine BAFöG-Förderung möglich sein.

Aufbau einer Ausbildung im Bfz-Kassel

Eine Ausbildung im Bfz-Kassel orientiert sich an dem bewährten Modell der regulären dualen Ausbildung. Die Fachtheorie und die sonstigen theoretischen Qualifikationen, die laut Rahmenlehrplan für den Beruf vorgesehen sind, werden im Theorieunterricht erarbeitet. Je nach Ausbildung kann dieser Theorieunterricht vollständig im Bfz-Kassel oder in Kooperation mit den Kasseler Berufsschulen abgebildet werden. Mehr dazu, was davon für eine bestimmte Ausbildung zutrifft, erfahren Sie auf den jeweiligen Seiten zu den Berufen.

Durch fachpraktische Übungen werden die theoretischen Inhalte ergänzt und verfestigt. Die fachpraktischen Übungen finden zumeist in anerkannten Ausbildungsbetrieben statt. Sie orientieren sich am Ausbildungsrahmenplan, die Teilnehmer durchlaufen also entsprechend verschiedene Abteilungen / Stationen, um die praktische Tätigkeit im Ausbildungsberuf vollumfänglich zu erlernen. Die Teilnehmer sind nicht verpflichtet, direkt zu Ausbildungsstart bereits einen Praxisbetrieb für sich gefunden zu haben, sondern im Rahmen der Ausbildung werden jeweils passende Ausbildungsbetriebe gemeinsam geworben. Teilnehmer lernen während ihrer Ausbildungszeit in der Regel gleich mehrere Betriebe in ihren fachpraktischen Übungen kennen und im Normalfall sind lediglich ein oder zwei unserer Auszubildenden im selben Betrieb tätig, um die Betreuungskapazitäten der Unternehmen nicht auf mehrere Teilnehmer aufteilen zu müssen. In vielen Fällen entstehen durch die fachpraktischen Übungen Kontakte zwischen Unternehmen und Auszubildenden, die später zur Übernahme in Beschäftigung führen.

Gegen Ende der Ausbildungszeit vereinbaren wir mit Betrieben und Teilnehmern ein Praktikum. Hier werden die Auszubildenden, die inzwischen kurz vorm Abschluss stehen, direkt auf potenziellen späteren Arbeitsplätzen eingesetzt und können hier im Sinne von Probearbeiten möglichen Arbeitgebern zeigen, was sie in der Ausbildung gelernt haben. Ziel dieses Praktikums ist in erster Linie die direkte Vermittlung in eine Anschlussbeschäftigung.

Ausbildung in Vollzeit / Teilzeit / nebenberuflich

Eine Ausbildung im Bfz-Kassel ist sowohl in Vollzeit, als auch in Teilzeit, als auch nebenberuflich möglich. Allerdings ist bei der Wahl der geeigneten Organisationsform zu berücksichtigen, dass die Ausbildungszeiten für die Berufe immer Vollzeit-Angaben sind. Eine Teilzeit-Ausbildung muss also entsprechend verlängert werden.

Ausbildungsangebot

Das Bfz-Kassel bietet Ausbildungen in den folgenden Berufen an:

Berufsausbildungen
mit IHK-
Abschluss

Bürokaufmann / Bürokauffrau
Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen (KEP-Fachkraft)
Fachkraft für Lagerlogistik
Fachlagerist / Fachlageristin
Industriekaufmann / Industriekauffrau
IT-System-Kaufmann / IT-System-Kauffrau
Kaufmann / Kauffrau für Bürokommunikation
Kaufmann / Kauffrau für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen (KEP-Kaufmann / KEP-Kauffrau)
Kaufmann / Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen (Speditionskaufmann / Speditionskauffrau)
Kaufmann / Kauffrau im Groß- und Außenhandel
Koch / Köchin
Ihr Ansprechpartner
Leiter Unternehmens-Entwicklung

Ausbildungstermine
Legende
  • VZ = Vollzeit
  • TZ = Teilzeit (vormittags)