Teil­qualifi­zierende Maß­nahmen (TQM) bringen den Teil­nehmern ein großes Berufs­feld aus­schnitts­weise näher. Sie sind in der Regel ein Schritt zurück in die Erwerbs­tätigkeit oder der testweise Auftakt zu umfas­senderen Bildungs­bemühungen, zum Beispiel zu einer Umschulung.

TQMs dauern in der Regel 6 Monate und können prinzipiell jederzeit gestartet werden, auch wenn ein Start­termin gleich­zeitig zu startenden Umschulungen organi­satorische Vorteile für alle Beteiligten hat. Die Besonder­heit der TQMs des Bfz-Kassel ist, dass die 6 Monate auf eine anschließende Umschulung angerechnet werden können.

Teilqualifizierende Maßnahmen bietet das Bfz-Kassel in den Bereichen Gastronomie, Kaufmännisches und Logistik an.

TQM Gastronomie

Salat

Die TQM "Gastronomie" dient dazu, Teil­nehmern den Einstieg in den gastro­nomischen Bereich als Berufs­option intensiv erfahren zu lassen. Hierzu gehört die Ein­führung in theo­retische Ausbildungs­inhalte für angehende Köche und Service­kräfte, die Umsetzung dieser theoretischen Inhalte in einer unserer Aus­bildungs­stätten, sowie prak­tische Tätig­keiten in verschiedenen gastro­nomischen Arbeits­bereichen.

Ein Praktikum gegen Ende der TQM in einem Bereich, der den Neigungen und Fähig­keiten des Teiln­ehmers ent­spricht, ist ebenfalls Teil des TQM-Angebots.

Kaufmännische TQM

Büroarbeitsplatz

In der kaufmän­nischen TQM steht die Arbeit mit modernen EDV-Systemen im Vorder­grund und eine Ein­führung bzw. die Rekapi­tulierung der wichtigsten buch­halterischen Grund­lagen. Die TQM ist im Wesent­lichen gedacht für Personen, die nach längerer Erwerbs­pause wieder in das Berufs­leben im kauf­män­nischen Bereich zurückkehren wollen, (z.B. nach Erziehungs­pause) und für solche Teiln­ehmer, die vor einer viel­leicht anschließenden Weiter­quali­fi­zier­ung ihre umfas­sende Eignung für den kauf­män­ni­schen Bereich dar­legen bzw. ihre eigene Moti­vation für den Bereich aus­giebig ertesten wollen.

Während der TQM wird sowohl eine Basis für einen erfolg­reichen Wieder­einstieg in das Berufs­leben gelegt, als auch eine solide Aus­gangs­position für anschließende Quali­fi­zierungs­maß­nahmen gemein­sam erarbeitet.

Theoretische und praktische Abschnitte ergänzen sich und werden durch den Einsatz in kauf­män­nischen Abteil­ungen ansäs­siger potenzieller Arbeit­geber abge­rundet.

TQM Logistik

Lager

Die TQM Logistik orientiert sich an den ersten 6 Monaten einer Ausbildung / Umschulung zum Fach­lager­isten (bzw. zur Fach­lager­istin). Dabei stehen die Themen Waren­eingang und Kommis­sionierung im Vorder­grund, was auch typische Arbeits­stätten von ange­lernten Mit­arbei­tern sind.

Die Teil­nehmer erar­beiten sich die theo­reti­schen Lern­inhalte und erlangen zugleich durch eine starke prak­tische Aus­bildung das Rüst­zeug für Helfer­tätig­keiten im Logistik­bereich. Dazu tragen auch Aus­bildungs­abschnitte / Praktika bei logistisch tätigen Unter­nehmen in und um Kassel bei.

Ziel­gruppe der Maß­nahme sind sowohl Personen, die vor einer even­tuell anschließenden Weiter­qualifi­zierung hin zu einem aner­kannten IHK-Berufs­abschluss noch einmal unter "Real­bedingungen" ihre Eignung und Moti­vation ergründen wollen/sollen, als auch Teil­nehmer, die direkt auf die Aufnahme einer Helfer­tätigkeit vorbe­reitet werden sollen.

Ihr Ansprechpartner
Leiter Unternehmens-Entwicklung