Messlehre

Das Ziel eines Qualitäts­management-Systems ist, Mechanismen in einer Organi­sation zu verankern, mit denen ein ständ­iger Qualitäts­verbesserungs­prozess in Gang kommt. Diese Qualitäts­management­systeme werden, wenn eine Zertifi­zierung gewollt ist, von externen Sach­verstän­digen (Auditoren) regel­mäßig überprüft und bewertet.

Die Schulung zum (externen) Qualitäts­auditor baut auf der Schulung zum Qualitäts­manager auf. Im Fokus steht für Qualitäts­auditoren dabei, die Wirksam­keit eines existierenden Qualitäts­management­systems als Organi­sations-Externer zu prüfen. Dazu werden regel­mäßige externe Audits durch die jeweiligen Zertifi­zierungs­unter­nehmen durchgeführt, deren Planung im Vorfeld und deren Durch­führung vor Ort dann durch Qualitäts­auditoren vorge­nommen wird.

Nach einer kurzen Rekapi­tulation der Anforder­ungen der Normen­familie DIN ISO 9001ff. wird die Planung, Durch­führung, Analyse und Bewertung von externen Qualitäts­audits im Auftrag eines Zertifi­zierungs­unter­nehmens zum Mittel­punkt der gesamten Schulung. Dabei spielen auch Gesprächs­techniken eine heraus­gehobene Rolle. Die Schulung umfasst 40 Unterrichts­einheiten.

Personenzertifizierung

TQCert GmbH

Im Anschluss an die Schulung erhalten die Teil­nehmer die Möglichkeit, die durch die Zertifi­zierungs­stelle TQCert durchge­führte Prüfung zum Qualitäts­auditor (DAkkS) zu absolvieren. Dafür sind die Zertifi­zierungs­voraus­setz­ungen zu beachten:

  • Berufsausbildung
    Abgeschlossene Hochschulausbildung
    Alternativ: Bei Fachschulausbildung (Techniker, Meister, etc.) 5 Jahre Berufserfahrung (Vollzeit)
  • Berufserfahrung
    Mindestens vier Jahre (Vollzeit)
  • Qualitätsbezogene Tätigkeiten
    Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in einer qualitätsbezogenen Tätigkeit
  • Absolvierte Schulungen im Qualitätsmanagement
    Erfolgreicher Abschluss als Qualitätsmanager
    Teilnahme an Schulung zum (externen) Qualitätsauditor
  • Auditerfahrung
    Mindestens 4 Qualitätsaudits mit insgesamt mindestens 20 Tagen für die Prüfung der Dokumentation, Auditplanung, Auditdurchführung und Auditbericht, davon mindestens 10 Tage vor Ort
Ihr Ansprechpartner
Leiter Unternehmens-Entwicklung